12.06.2024 Mittwoch 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: „Von Vätern und Müttern“ (DK 2022), Komödie, Regie: Paprika Steen, 97 min, FSK 12

Eine wunderbar satirische dänische Komödie
Nachdem ihre Tochter die Schule gewechselt hat, müssen Piv und Ulrik direkt an der berühmten jährlichen Klassenfahrt mit Kindern und Eltern teilnehmen, bei der sie um einen Platz in der Elterngruppe der neuen Klasse kämpfen. Sie werden konfrontiert mit einer festgefahrenen Machtstruktur und dominanten Eltern. Es gilt nun, alle Hürden zu überwinden, um in der Elterngemeinschaft anerkannt zu werden – aber was sind sie bereit, für ihr Kind zu tun?
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

14.06.2024 Freitag 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: „Baby to go“ (F, GB 2023), Dramödie, Regie: Sophie Barthes, 109 min, FSK 12

Eine dystopische, von satirischem Humor durchzogene Sci-Fi-Dramödie 
New York, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Die aufstrebende Führungskraft Rachel und der Botaniker Alvy wünschen sich ein Kind. Rachel organisiert den beiden einen begehrten Platz im Womb Center. Dort wird es Frauen ermöglicht, die Mutterschaft auf bequeme Art und Weise in einer künstlichen Kapsel zu vollziehen. Rachel möchte weiter Karriere machen und setzt voll und ganz auf die neue Technologie, doch Alvy hat Bedenken. Als es schließlich doch zu Befruchtung der Kapsel kommt, beschreiten die beiden einen ungewöhnlichen Weg zur Elternschaft.
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

15.06.2024 Samstag 16:00 bis 17:00 Uhr
Gauner, Grausen und Gespenster - Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Im traumhaften Ambiente der Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt, den ältesten Freilichtmuseum Deutschlands, begegnet Ihnen der weitgereiste Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.
Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschlands. Lassen Sie sich von Gaunern, Grausen und Gespenstern in die dunklen Jahrhunderte entführen.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de

15.06.2024 Samstag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Nina’s Rusty Horns: Altmodischer New-Orleans-Jazz

Die Hörner mögen vielleicht etwas Patina angesetzt haben und die Lieder in Vergessenheit geraten sein. Aber das Repertoire von Blues-Größen wie Bessie Smith oder Memphis Minnie wird in den Bars von New Orleans auch heute noch gespielt. Das Septett aus Köln gräbt seltene Stücke aus, staubt sie ab und präsentiert sie mit viel Liebe, ausdrucksstark und eigenwillig interpretiert von Sängerin und Bandleaderin Nina Lentföhr. Gleichzeitig entstehen immer mehr eigene Songs im alten Stil und gesellen sich ganz selbstverständlich zu den alten Schätzen. Und wenn sich mal ein antiquierter deutscher Schlager ins Programm verirrt, fühlt er sich trotzdem wie zu Hause. Pulsierende Tanzmusik mit Klarinette, Tuba, Banjo und Waschbrett – erdig, schmutzig, aber swingend und sehr charmant.
 
Eintritt: VVK 14 Euro + Gebühr, AK 18 Euro
https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/jazz-blues-soul-folk/nina-s-rusty-horns-34973?number=34973

 

Veranstalter

Rudolstadt-Festival

Tel. 03672486400
kultur@rudolstadt.de

19.06.2024 Mittwoch 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: „Mord in St. Tropez“ (F 2021), Komödie, Regie: Nicolas Benamou, 91 min, FSK 12

Krimikomödie voller Slapstick und französischer Topstars 
Saint-Tropez in den 1970ern. Ein mondänes Mekka der Schönen und Reichen. Weit weg von Inspektor Boulins normalem Alltag. Seine Karriere ist ins Stocken geraten und mit seiner unbeholfenen Art sorgt er regelmäßig für Katastrophen und macht seinem Chef das Leben schwer. Da aber gerade Urlaubszeit ist, muss Boulin zu einen Sondereinsatz in Saint-Tropez: Der einflussreiche Unternehmer Tranchant hat den Minister persönlich um Hilfe gebeten, nachdem ein Auto sabotiert wurde und Drohbriefe an seine Frau eingingen. Als Butler getarnt soll Boulin der Sache nun auf den Grund gehen. 
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

21.06.2024 Freitag 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: „Sonne und Beton“ (D 2023), Literaturverfilmung, Regie: David Wnendt, 119 min, FSK 12

Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Comedian Felix Lobrecht
Berlin-Gropiusstadt Sommer 2003. In den Parks stinkt es nach Hundescheiße, überall Dreck, in den Ecken stehen Dealer. Wer hier lebt, ist Gangster oder Opfer. Lukas, Gino und Julius sind solche Opfer. Kein Geld fürs Schwimmbad, kein Glück in der Liebe und nur Stress zu Hause. Als sie Gras kaufen wollen, geraten sie zwischen rivalisierende Dealer. Die verprügeln Lukas und wollen 500 Euro Schutzgeld. Wie soll Lukas das Geld auftreiben? Sein neuer Klassenkamerad Sanchez hat eine Idee: Einfach in die Schule einbrechen, die neuen Computer aus dem Lager schleppen und verkaufen…
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

23.06.2024 Sonntag 19:00 bis 21:00 Uhr
Open air: Poetry Slam

Alles wiederholt sich und so auch der literarische Dichter-Wettstreit in den Bauernhäusern. Das Publikum nimmt in klassischer Slam-Tradition die Rolle der Jury ein, die am Ende des Abends nach zwei spannenden Runden eine glückliche Person zum Gewinner oder zur Gewinnerin küren darf. Die Entscheidung dürfte allerdings keinesfalls leichtfallen. Poetry Slam steht für Vielfalt auf der Bühne, mit weit gefächerten Themen und Genres, die in selbst geschriebenen Texten verpackt werden. Von lustiger Lyrik zu emotionalen Prosatexten, ob Kurzgeschichte, Ballade oder bissiges Statement, für alles ist auf Slam-Bühnen Platz. Es dürfte also keine leichte Entscheidung für das Publikum werden. Das Line-up setzt sich zusammen aus aktiven Mitgliedern der thüringischen Slam-Szene, unter anderem der amtierenden thüringischen U-20-Meisterin, sowie mehreren Finalisten und Finalistinnen der thüringischen Landesmeisterschaft, die Anfang Mai ihr Können im vollen Deutschen Nationaltheater zur Schau stellen konnten. Auch für eine musikalische Begleitung des Abends wird gesorgt. Moderiert wird die Veranstaltung von Levin Simmet, seines Zeichens selbst Poetry Slammer und aktiver Kulturveranstalter. Es winkt ein magischer Abend voller schöner Momente und ausgefeilter Literatur. Wir laden herzlich ein zu diesem magischen Abend der Literatur vor der wunderschönen Kulisse der Bauernhäuser. 
Eintritt: 10 Euro

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

26.06.2024 Mittwoch 14:00 bis 17:00 Uhr
Räuberlabor: Löffelschnitzen (Ein Workshop des Schillerhause in den Bauernhäusern)

Nicht jeder hatte früher Löffel aus Silber oder Metall; die Bauern hatten oft nur Holzlöffel, um ihre Suppe zu essen. Vielleicht schmeckt die Suppe mit einem selbstgeschnitzten Löffel noch viel besser? Wir zeigen Euch, wie man mit einem Schnitzmesser seinen eigenen Holzlöffel herstellt. Unter fachkundiger Anleitung schnitzen wir aus einem Stück Holz einen Löffel, den Ihr natürlich mit nach Hause nehmen dürft. Wer schon ein Schnitzmesser hat, bringt es gern mit, ansonsten wird Holz und Werkzeug bereitgestellt. Für alle jungen Menschen ab 11.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Um Voranmeldung wird gebeten. Tel.: 03672-486470 oder per Mail: schillerhaus@rudolstadt.de
Unkostenbeitrag: 5 Euro

Veranstalter

Schillerhaus Rudolstadt

Tel. + 49 3672 - 486 470
schillerhaus@rudolstadt.de

26.06.2024 Mittwoch 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: „Die einfachen Dinge“ (F 2021), Komödie, Regie: Eric Besnard, 95 min, FSK 0

Komödie über ein Zusammentreffen zweier grundverschiedener Männer in den Bergen
Vincent ist ein berühmter Unternehmer, dem einfach alles gelingt. Doch eines Tages unterbricht eine Autopanne auf einer abseitigen Bergstraße vorübergehend seine rasante Fahrt. Zum Glück kommt Pierre auf seinem Motorrad vorbei und rettet Vincent aus seiner Misere. Jedoch kommt der unverhoffte Gast Pierre nicht gerade recht. Er ist lieber für sich, muss sich nun aber gezwungenermaßen ein bisschen um Vincent kümmern. Dem scheint der Tapetenwechsel ziemlich gut zu tun und er beschließt, dass aus dem Intermezzo eine längere Sache werden muss…
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

28.06.2024 Freitag 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: „Wochenendrebellen“ (D 2023), Regie: Marc Rothemund, 109 min, FSK 6

Verfilmung des gleichnamigen Erfolgsblogs eines autistischen Jungen und seines Vaters
Vincent ist ein berühmter Unternehmer, dem einfach alles gelingt. Doch eines Tages unterbricht eine Autopanne auf einer abseitigen Bergstraße vorübergehend seine rasante Fahrt. Zum Glück kommt Pierre auf seinem Motorrad vorbei und rettet Vincent aus seiner Misere. Jedoch kommt der unverhoffte Gast Pierre nicht gerade recht. Er ist lieber für sich, muss sich nun aber gezwungenermaßen ein bisschen um Vincent kümmern. Dem scheint der Tapetenwechsel ziemlich gut zu tun und er beschließt, dass aus dem Intermezzo eine längere Sache werden muss…
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

29.06.2024 Samstag 14:00 bis 17:00 Uhr
Mitsinge-Nachmittag im Garten der Bauernhäuser

Wo man singt, da lass dich ruhig nieder… 
(Sprichwort)

Der Seniorenbeirat der Stadt Rudolstadt lädt zu einem Singenachmittag in den Garten der Bauernhäuser ein. Gemeinsam mit den Chören Liedertafel Rudolstadt und Männerchor „Concordia“ Heiligen sowie Otto-Hartung-Chor, Volkschor Bad Blankenburg, Männerchor Unterwirbach wollen wir unser Liedgut prüfen und Freude am Singen haben.
Eintritt frei
Kaffee und Kuchen: Selbstzahler

Veranstalter

Stadt Rudolstadt - Veranstaltungsreferent

Tel. 03672 - 496411
f.gruenert@rudolstadt.de

29.06.2024 Samstag 16:00 bis 17:30 Uhr
Gestampft, gerührt, geschüttelt - Heiteres und Wissenswertes aus der Bauernküche

Im Mittelpunkt der unterhaltsamen Führung stehen die Küchen und der Kräutergarten der Thüringer Bauernhäuser. Mit Erfindungsreichtum und Zuversicht gelang es der ländlichen Bevölkerung auch in Jahren von Missernten und leeren Getreidescheuern die hungrigen Mäuler zu stopfen. Der Besucher erfährt, dass die moderne Küchentechnik auf ganz soliden Grundlagen beruht und so manches praktische Küchengerät seinen Ursprung in der Bauernküche hat.

Im liebevoll gestalteten Kräutergarten erfahren Sie Wissenswertes über alte Nutz- und Zierpflanzen und über so manches gesunde Kraut. Längst vergessene Rezepte mit gesunden Kräutlein werden wiederbelebt, wobei die Küchen der Bauernhäuser und der liebevoll gestaltete Kräutergarten als passende Location fungieren.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro




7 Euro (ermäßigt 6 Euro)

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de

02.07.2024 Dienstag 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino zum Rudolstadt-Festival: Heaven can wait (D 2023), Regie: Sven Halvar, FSK 0, 102 min, Dokumentarfilm

Dokumentarfilm über den Hamburger Chor, seine Mitglieder und die Kraft des Singens
Die Mitglieder des Hamburger Chors sind zwar alle 70 Jahre und älter, doch das unbeschreibliche Gefühl der Freiheit, welches ihnen das Singen bietet, kennt kein Alter. Sechs Chormitglieder werden auf ihrer mutigen Reise begleitet, auf der sie lernen, sich zu überwinden, im hohen Alter vor Publikum zu singen und somit ein Stück ihrer Seele preiszugeben. Auch Chorleiter Jan-Christof Scheibe stößt bei den Proben an seine eigenen Grenzen, wenn er versucht, mit den Rentner*innen moderne Hits wie „Emanuela“ von Fettes Brot einzustudieren, die eine innere Haltung erfordern, um auf der Bühne zu überzeugen. Die nervenaufreibenden Proben schweißen den Chor zusammen, der bald zu einer zweiten Familie und einem Seelenrefugium für seine Mitglieder wird.
Eintritt: 8 Euro

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

03.07.2024 Mittwoch 21:30 bis 23:00 Uhr
Freiluftkino zum Rudolstadt-Festival: Wasser (GB 1985) Regie: Dick Clement, 85 min, FSK 12

Kultcomedy mit Reggae, Rum und Michael Caine
Cascara, eine idyllische Insel in der Karibik gelegen, ist für den Gouverneur das Paradies auf Erden. Seine erste Priorität gilt der Grasernte. Seine Frau dagegen will in die Zivilisation zurückkehren. Als eine US-Ölbohrfirma bei geheimen Bohrungen nicht Öl, sondern sprudelndes Wasser entdeckt, wird die kleine Insel zum internationalen Mittelpunkt. Auf Cascara ist es mit der Beschaulichkeit vorbei, denn Heerscharen von Geschäftsleuten überfallen die Insel. Mit Unterstützung des singenden Rebellen Delgado versucht der Gouverneur sein Paradies zurück zu gewinnen.
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

10.07.2024 Mittwoch 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: Die Unschärferelation der Liebe (D 2023), Komödie, Regie: Lars Kraume, 92 min, FSK 6

Ein romantischer Berlinfilm mit Caroline Peters und Burghart Klaußner
Greta ist eine notorisch lügende Schulsekretärin und nebenbei laut, spontan und unberechenbar. Alexander ist ein insolventer Metzger, nebenbei Musikliebhaber und verkappter Intellektueller, der stets auf seine strikte Ordnung bedacht ist. An einer Bushaltestelle küsst sie ihn in den Nacken, völlig unvermittelt, einfach so oder geplant? Auf alle Fälle ist es der Anfang einer elektrisierenden Liebesgeschichte, mit der beide noch fünf Minuten zuvor nicht gerechnet haben. Und so sehr sich Alexander auch sträuben mag – einer Naturgewalt wie Greta kann man sich nicht entziehen.
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

12.07.2024 Freitag 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: Rickerl (A 2023), Dramödie, Regie: Adrian Goiginger, 104 min, FSK 12

Eine einzige Liebeserklärung an die Musik
Die Kneipen im Wiener Arbeiterviertel sind Erich "Rickerl" Bohaceks Bühne: Im dichten Zigarettenrauch spielt er sich für ein Taschengeld direkt in die Herzen derer, die sich dort sowieso jede Nacht rumtreiben. Doch statt endlich seine erste Platte aufzunehmen, schlägt er sich mit Gelegenheitsjobs durch: als Totengräber, Sexshop-Angestellter und Hochzeitssänger. Rickerls Ex-Freundin Viki lebt derweil gut bürgerlich mit ihrem neuen Freund im Eigenheim mit Rollrasen. Bei Rickerl reicht hingegen das Geld nicht einmal für einen Kinobesuch mit seinem sechsjährigen Sohn Dominik.
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

17.07.2024 Mittwoch 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: Oh la la – Wer ahnt denn so was (F 2024), Komödie, Regie: Julien Hervé, 91 min, FSK 12

Komödie über zukünftige Schwiegereltern, deren Selbstbild durch DNA-Tests zerstört wird
Die Familie Bouvier-Sauvage blickt voller Stolz auf eine lange aristokratische Ahnenreihe zurück. Als die einzige Tochter bekannt gibt, den Sohn eines einfachen Peugeot-Händlers heiraten zu wollen, ist man wenig entzückt. Beim ersten Aufeinandertreffen der Schwiegereltern in spe merken beide Seiten schnell, dass sie nicht nur Wein- und Autovorlieben, sondern ganze Welten trennen. Zu allem Überfluss hat das künftige Brautpaar DNA-Tests in Auftrag gegeben, die mehr über die Abstammung der Anwesenden verraten... 
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

19.07.2024 Freitag 21:30 bis 23:30 Uhr
Freiluftkino: Warten auf Bojangles (F 2021), Tragikomödie, Regie: Régis Roinsard, 124 min, FSK 12

Betörend schöne Verfilmung von Olivier Bourdeauts Roman 
Als sich Camille und Georges bei einem Fest über den Weg laufen, fliegen sofort die Funken, und sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht zusammen. Später werden sie nach einem etwas holprigen Start auch ein richtiges Paar, dessen Ehe von der Geburt des Sohns Gary gekrönt wird. Ruhiger wird das Leben der zwei dadurch nicht. An Konventionen haben sie auch weiterhin kein Interesse. Während sie so tagein tagaus das Leben zelebrieren und rauschende Feste veranstalten, ziehen immer mehr Wolken auf, und es kommt zu Konflikten – mit der Welt da draußen, aber auch miteinander …
Eintritt: 8 €

Veranstalter

Soziokulturelles Zentrum "saalgärten"

Tel. + 49 3672 / 486450
info@saalgaerten.de

20.07.2024 Samstag 20:00 bis 22:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

21.07.2024 Sonntag 18:00 bis 20:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

26.07.2024 Freitag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Pigor & Eichhorn – Volumen X

„Willkommen in der Zeitgeisterbahn“, so begrüßt das mit allen vergebbaren Kleinkunst-, Chanson- und Kabaretttrophäen – vom deutschen, bayerischen und österreichischen Kabarettpreis bis zum Salzburger Stier und zum Deutschen Kleinkunstpreis - ausgezeichnete Berliner Kabarett- und Chanson-Duo sein Publikum zu seinem neuen Programm: perfekt gedrechselte Sprachkunst, herrliches Flügelspiel, Hirn, Charme und Salon-HipHop – ein großer intelligenter Spaß. Zwischen den Songs liefern sich der Sänger und der Pianist („Pigor singt. Benedikt Eichhorn muss begleiten“) eine ebenso unterhaltsame wie geistreiche Auseinandersetzung. „Egal, welches Thema sie anpacken: Jeder Song ist ein Juwel – zum Schreien komisch, zum Niederknien brillant.“ (tz München)
Eintritt: VVK 14 Euro + Gebühr, AK 18 Euro
https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/jazz-blues-soul-folk/pigor-eichhorn-volume-x-34974?number=34974 

Veranstalter

Rudolstadt-Festival

Tel. 03672486400
kultur@rudolstadt.de

27.07.2024 Samstag 16:00 bis 17:00 Uhr
Gauner, Grausen und Gespenster - Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Im traumhaften Ambiente der Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt, den ältesten Freilichtmuseum Deutschlands, begegnet Ihnen der weitgereiste Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.
Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschlands. Lassen Sie sich von Gaunern, Grausen und Gespenstern in die dunklen Jahrhunderte entführen.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de

27.07.2024 Samstag 20:00 bis 22:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

28.07.2024 Sonntag 18:00 bis 20:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

02.08.2024 Freitag 19:30 bis 22:00 Uhr
The Jermiahs – Irish Folk (Konzert)

Irische Musik, wie man sie kennt und liebt: zu Herzen gehende Lieder, fetzige Instrumentals, kerniger Gesang, kraftvolles Musizieren. Sänger Joe Gibney aus Dublin liefert mitreißende Seemannslieder und gefühlvolle Balladen über Liebe und Leid, der in New York geborene Geiger Matt Mancuso hat eine Vorliebe für Jazz (er spielt auch sehr gut Trompete), Flötist Conor Crimmins aus der Grafschaft Clare komponiert und produziert, und Gitarrist James Ryan aus Kildare liefert mit seinem perkussiven Begleitstil die rhythmische Basis. Die vier Musiker mischen ihre Einflüsse so überzeugend, dass das letzte Album den Vierteljahrespreis 02/2023 der Deutschen Schallplattenkritik erhielt. Eine der frischesten Band in der traditionellen irischen Musik.
Eintritt: VVK 14 Euro + Gebühr, AK 18 Euro
https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/jazz-blues-soul-folk/the-jermiahs-irish-folk-34977 

Veranstalter

Rudolstadt-Festival

Tel. 03672486400
kultur@rudolstadt.de

03.08.2024 Samstag 20:00 bis 22:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

04.08.2024 Sonntag 18:00 bis 20:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

09.08.2024 Freitag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: John Garner – Folk-Pop-Rock aus Augsburg

Seit 2014 gibt es diese Band. Anfangs tourte Stefan Krause, 2009 vom Deutschen Rock & Pop Verband zum „besten Rocksänger Deutschlands“ gekürt, alleine unter diesem Namen durch Deutschland. Etwas später stieß Chris Sauer mit zweiter Gitarre und Mandoline dazu, seit September 2016 ergänzt Sängerin Lisa Seifert die beiden zum Trio. Heute ist John Garner ein Quintett mit Mandoline, Kontrabass, Gitarre, Banjo, Klavier und Schlagzeug. Mit kräftigem (dreistimmigem) Gesang und treibender Rhythmik, gefühlvollen Balladen und mitreißenden Folk-Pop-Hymnen – und vor allem mit unbändiger Spielfreude und Energie. 2019 gewann sie damit die erste Ausgabe der ProSieben-Show My Hit. Your Song. Eine tolle Live-Kapelle, deren Reise gerade erst begonnen hat. 

https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/jazz-blues-soul-folk/john-garner-folk-pop-rock-aus-augsburg-34976 

Veranstalter

Rudolstadt-Festival

Tel. 03672486400
kultur@rudolstadt.de

10.08.2024 Samstag 20:00 bis 22:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

11.08.2024 Sonntag 18:00 bis 20:00 Uhr
Das Wirtshaus im Spessart (Abenteuerkomödie von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff) Sommertheater des theater-spiel-ladens

Statt fetter Beute gibt es für die Räuber Wilhelm und Paula ein geklautes Ei und Wurst vom verirrten Goldschmied Felix. Nach einem Kutschunfall suchen die Comtesse von Sandau und ihre Zofe Jette ein Zimmer für die Nacht. Sie landen zusammen mit Felix in einer Spelunke, in der sie der zwielichtige Wirt Richard empfängt. Der Räuberhauptmann Rinaldo nimmt die Comtesse als Geisel, um von ihrem Onkel Balduin Lösegeld zu erpressen. In einem doppelbödigen witzigen und spannenden Spiel werden Tricks angewendet, Kleider und Rollen getauscht. Schließlich gelingt es der Comtesse, sich und ihre Zofe zu befreien. Dazu bekommt sie das Geld ihres Onkels und den Räuberhauptmann dazu. Am Ende verlassen zwei glücklich verliebte Paare das Wirtshaus.

Eintritt: 18 Euro/ermäßigt: 8 Euro

Ticketvorverkauf überwww-ticketshop-thueringen.de oder in den Tourist-Informationen. 

Veranstalter

theater-spiel-laden

Tel. 0 36 72 - 41 49 59
info@theater-spiel-laden.de

17.08.2024 Samstag 16:00 bis 17:00 Uhr
Gauner, Grausen und Gespenster - Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Im traumhaften Ambiente der Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt, den ältesten Freilichtmuseum Deutschlands, begegnet Ihnen der weitgereiste Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.
Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschlands. Lassen Sie sich von Gaunern, Grausen und Gespenstern in die dunklen Jahrhunderte entführen.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de

30.08.2024 Freitag 19:30 bis 21:30 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

31.08.2024 Samstag 16:00 bis 17:30 Uhr
Gestampft, gerührt, geschüttelt - Heiteres und Wissenswertes aus der Bauernküche

Im Mittelpunkt der unterhaltsamen Führung stehen die Küchen und der Kräutergarten der Thüringer Bauernhäuser. Mit Erfindungsreichtum und Zuversicht gelang es der ländlichen Bevölkerung auch in Jahren von Missernten und leeren Getreidescheuern die hungrigen Mäuler zu stopfen. Der Besucher erfährt, dass die moderne Küchentechnik auf ganz soliden Grundlagen beruht und so manches praktische Küchengerät seinen Ursprung in der Bauernküche hat.

Im liebevoll gestalteten Kräutergarten erfahren Sie Wissenswertes über alte Nutz- und Zierpflanzen und über so manches gesunde Kraut. Längst vergessene Rezepte mit gesunden Kräutlein werden wiederbelebt, wobei die Küchen der Bauernhäuser und der liebevoll gestaltete Kräutergarten als passende Location fungieren.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro




7 Euro (ermäßigt 6 Euro)

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de

31.08.2024 Samstag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Midge’s Pocket – Rock der 70er (Konzert)

Mückenbeutel. Oder Muckabeidl auf gut Boarisch, wo die Musiker herkommen – drei von Ihnen bilden das Quartett Johnny & The Yooahoos. Wie diese sind auch Midge’s Pocket im Wilden Westen unterwegs: In den dortigen bluesigen Sümpfen, in den Wüsten von Folk und Country und in der gnadenlosen und lebensfrohen Unbeschwertheit der Rockmusik der 70er Jahre finden die vier ihre musikalische Inspiration.
https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/rock-und-pop/midge-s-pocket-34978?number=34978

Veranstalter

Thüringer Bauernhäuser

Tel. + 49 3672 / 422465
bauernhaeuser@rudolstadt.de

01.09.2024 Sonntag 15:00 bis 18:00 Uhr
Theaterfest zur Spielzeiteröffnung

Wie jedes Jahr lädt das Theater Rudolstadt wieder zum großen Theaterfest zur Spielzeiteröffnung ein. In diesem Jahr geht das Ganze nicht im Park vor dem Stadthaus über die Bühne, sondern im Freilichtmuseum „Thüringer Bauernhäuser“ im Heinrich-Heine-Park. Das Schauspiel-Ensemble, die Thüringer Symphoniker und alle Theatermitarbeiter stimmen das Publikum unter dem Motto „In den Garten woll’n wir gehen“ auf die neue Spielzeit ein. Mit viel Musik und buntem Programm, Aktionen für Groß und Klein, fantasievollen Kostümen, einer Bastelstraße und vielem mehr soll der Auftakt gebührend gefeiert werden.

Eintritt frei

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

01.09.2024 Sonntag 19:30 bis 21:30 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

03.09.2024 Dienstag 15:00 bis 17:00 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

06.09.2024 Freitag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Cobario meets Vivaldi - Die vier Jahreszeiten

Das Wiener Instrumentaltrio Cobario trifft auf den Großmeister des Barock: Vivaldis wohl bekanntestes Werk wird vom international erfolgreichen Ensemble rund um den Geigenvirtuosen Herwig Schaffner neu interpretiert und mit frischem Wind auf die Bühne gebracht.
Mit der Klangkraft von zwei Gitarren und solistischer Finesse auf der Violine holt Cobario
den gesamten Zyklus in die Gegenwart und bietet ihn auf höchstem Niveau dar.
Zusätzlich spielt Cobario im Konzert natürlich noch die eine oder andere eigene Komposition.


Vorverkauf:
https://www.cobario.com/live-dates/open-air-rudolstadt/

Veranstalter

Rudolstadt-Festival

Tel. 03672486400
kultur@rudolstadt.de

07.09.2024 Samstag 19:30 bis 21:30 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

08.09.2024 Sonntag 15:00 bis 17:00 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

13.09.2024 Freitag 19:30 bis 21:30 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

14.09.2024 Samstag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Andreas Dresen, Alexander Scheer & Band – Immer wieder nie genug - spielen nicht nur GUNDERMANN

„GUNDERMANN“, die Regiearbeit von Andreas Dresen wurde zu einem Arthouse-Hit und mit 6 LOLAs, dem Deutschen Filmpreis, dekoriert. Ein Film, der von den Medien durchgängig bejubelt wurde, tief berührend, mit einem Soundtrack, der unter die Haut geht. Als Hauptdarsteller wurde Alexander Scheer dafür mit dem Bayrischen Filmpreis und der LOLA ausgezeichnet. Selbst umtriebiger Sänger und Musiker, erhielt er für die Interpretation der Songs im Spielfilm den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und kletterte damit, so nebenbei, auf einem Platz unter den Top 20 der Deutschen Albumcharts. 
Scheer, der schon als Keith Richards im Spielfilm „Das wilde Leben faszinierte und als David Bowie am Schauspielhaus Hamburg begeisterte, saugt sich tief in den Kosmos und die Songs von Gerhard Gundermann ein. Er lotet sie aus, entfaltet eine fast magische Intensität „mit allem, was er hat“ und gibt sie geballt zurück. 
Für die Filmpremiere wurde eigens dafür eine Band gegründet, nicht ahnend, dass daraus ein Bandprojekt entstehen würde, welches nun ein Konzerthöhepunkt und Festivalereignis mit einem rasant wachsenden Publikumszuspruch in ganz Deutschland ist. Inzwischen ist die erste Live-Scheibe „Immer wieder nie genug“ unter den Leuten, die davon zeugt, nie stehen zu bleiben, sondern genug Material zu entwickeln, um das Repertoire beglückend zu erweitern. Es darf (auch) getanzt werden. 
 
„Diese Lieder rühren an, und diese Band, die wirkt, als wären hier 6 alte Freunde gemeinsam unterwegs, tut es auch. Da entsteht ein Energiefluss, der die Batterien neu auflädt, der Verbindung schafft und Mut macht in vielfach bedrückenden Zeiten.“ (Hamburger Abendblatt)
 
„Ein zauberhafter Abend“ (Leipziger Volkszeitung)
 
Besetzung:
Andreas Dresen: Gesang, Gitarre, Ukulele
Alexander Scheer: Gesang, Gitarre, Mundharmonika
Jürgen Ehle: E-Gitarre, Gesang
Jens Quandt: Keyboards, Gesang
Harry Rosswog: Bass
Nicolai Ziel: Schlagzeug

Eintritt: VVK 25 € + Gebühr; AK 30 €
https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/rock-und-pop/andreas-dresen-alexander-scheer-34980


Veranstalter

Rudolstadt-Festival

Tel. 03672486400
kultur@rudolstadt.de

15.09.2024 Sonntag 15:00 bis 17:00 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

15.09.2024 Sonntag 19:30 bis 21:30 Uhr
Kein schöner Land – Ein deutscher Volksliederabend

Den modernen Menschen überkommt Sangeslust nur noch selten, höchstens in rauschähnlichen Zuständen, wo der Text eher eine Nebenrolle spielt. Glücklicherweise haben frühe Heimatforscher diese Verse und Melodien aufgeschrieben und gesammelt. Sie handeln von Heimweh, Weltensehnsucht, Treueschwüren, Abschiedsschmerz, von Mord und Totschlag, Liebeslust und Überlebenskunst. In den Thüringer Bauernhäusern im Heinepark entdeckt das Schauspielensemble Lieder und Gedichte aus den vergangenen Jahrhunderten für sich und macht den Singvögeln in der Abenddämmerung Konkurrenz. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder... Mitsummen oder Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht.
Eintritt: 23 € (24 € Premiere)
 

Veranstalter

Theater Rudolstadt

Tel. + 49 3672 / 450-0
service@theater-rudolstadt.de

19.09.2024 Donnerstag 19:30 bis 21:30 Uhr
Wir sind nicht allein – Konzert des Chores des Gymnasiums Fridericianum

Bis ins Jahr 1611 kann das Gymnasium Fridericianum seine Geschichte zurückverfolgen. Erstmals erwähnt wurde ein Chor am Fridericianum im Jahr 1766. Diese lange Tradition musischer Erziehung will der heutige Chor fortführen.
Die Mädchen und Jungen des Chores singen an diesem Abend Stücke des 2022 erschienenen Choralbums "Wir sind nicht allein" und des aktuellen Choralbums "zwei-mal-zehn". Zu erleben sind dabei vorwiegend deutsche und englischsprachige Popsongs von „The Beatles“ bis zu „Felix Räuber“ (Polarkreis 18) und „Bukahara“ in spannenden Arrangements ihres Chorleiters Volkmar Haupt. Auch eigens für den Chor geschriebene Songs sind darunter.
Geleitet wird der Chor von Heide Haupt, unterstützt von Volkmar Haupt am Klavier.
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Veranstalter

Thüringer Bauernhäuser

Tel. + 49 3672 / 422465
bauernhaeuser@rudolstadt.de

21.09.2024 Samstag 16:00 bis 17:00 Uhr
Gauner, Grausen und Gespenster - Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Im traumhaften Ambiente der Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt, den ältesten Freilichtmuseum Deutschlands, begegnet Ihnen der weitgereiste Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.
Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschlands. Lassen Sie sich von Gaunern, Grausen und Gespenstern in die dunklen Jahrhunderte entführen.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de

21.09.2024 Samstag 19:30 bis 22:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Kawwawöaschns: Weanerische Versionen internationaler Pop-Hits

So hat man Ben E. King oder Leonard Cohen, Sting, die Beatles oder Louis Armstrong noch nie gehört: Der österreichische Film- und Fernsehschauspieler Wolf Bachofner (Kommissar RexSchnell ermittelt) singt Welthits im Wiener Dialekt. Weil ihm nämlich eine Mappe mit dem literarischen Nachlass des ‚bad boys‘ aus der Wiener Vorstadt, Helmut Wolf alias Woif-Hömal, zugeflogen war, einem alten Schulfreund, den er seither aus den Augen verloren hatte. Auf dem Deckblatt stand ungelenk „Kawwawöaschns“; in der Mappe fanden sich Mundart-Versionen internationaler Pop-Hits, die den Woif-Hömal offenbar zutiefst berührt hatten. Begleitet von Gitarre, Keyboards und Bass trägt Wolf Bachofner nun diese Perlen wienerischer Dialektpoesie vor. Passt irgendwie. Hier wächst zusammen …
Eintritt: VVK 14 Euro + Gebühr, AK 18 Euro
https://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/konzerte/rock-und-pop/kawwawoeaschns-wien-34979 

Veranstalter

Thüringer Bauernhäuser

Tel. + 49 3672 / 422465
bauernhaeuser@rudolstadt.de

22.09.2024 Sonntag 16:00 bis 18:00 Uhr
Rudolstädter Sommer: Schuljahresanfangskonzert der Kreismusikschule Rudolstadt

Zum Abschluss des Rudolstädter-Sommers gestaltet die Kreismusikschule Rudolstadt ein buntes Programm, welches Lust auf das neue Schuljahr macht. Bestehende und neue Ensemble-Projekte stellen sich auf der Open-Air-Bühne vor und präsentieren Musik in verschiedenen Besetzungen und unterschiedlichsten Stilrichtungen. 

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Veranstalter

Thüringer Bauernhäuser

Tel. + 49 3672 / 422465
bauernhaeuser@rudolstadt.de

19.10.2024 Samstag 16:00 bis 17:30 Uhr
Gestampft, gerührt, geschüttelt - Heiteres und Wissenswertes aus der Bauernküche

Im Mittelpunkt der unterhaltsamen Führung stehen die Küchen und der Kräutergarten der Thüringer Bauernhäuser. Mit Erfindungsreichtum und Zuversicht gelang es der ländlichen Bevölkerung auch in Jahren von Missernten und leeren Getreidescheuern die hungrigen Mäuler zu stopfen. Der Besucher erfährt, dass die moderne Küchentechnik auf ganz soliden Grundlagen beruht und so manches praktische Küchengerät seinen Ursprung in der Bauernküche hat.

Im liebevoll gestalteten Kräutergarten erfahren Sie Wissenswertes über alte Nutz- und Zierpflanzen und über so manches gesunde Kraut. Längst vergessene Rezepte mit gesunden Kräutlein werden wiederbelebt, wobei die Küchen der Bauernhäuser und der liebevoll gestaltete Kräutergarten als passende Location fungieren.

Um Voranmeldung wird gebeten!
Erwachsene: 12 Euro
Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 10 Euro




7 Euro (ermäßigt 6 Euro)

Veranstalter

Tourist-Information Rudolstadt

Tel. 03672 486-440
info@rudolstadt.de